Hautarzttipps für Diabetiker

Hautarzttipps für Diabetiker

Bei Diabetes braucht die Haut besonders viel Hautpflege! Diabetiker kämpfen meist mit sehr trockener Haut, wodurch diese auch anfälliger für Infektionen ist. Gefährdet sind vor allem die Füße, weshalb diese besondere Aufmerksamkeit benötigen.

10 Hautpflege-Kniffe für Diabetiker

1. Duschen Sie am besten nur kurz mit lauwarmem Wasser und verwenden Sie eine milde Pflege abgestimmt auf Ihren pH-Wert

2. Die Haut regelmäßig eincremen: Günstig sind feuchtigkeitsbindende Wirkstoffe wie Harnstoff

3. Für die Füße sind spezielle Pflegeprodukte erhältlich

4. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Diabetiker nicht barfuß laufen

5. Auf bequeme, gut sitzende Schuhe achten

6. Bei Bedarf Spezialschuhe anpassen lassen

7. Für Diabetiker ist eine professionelle Fußpflege durch einen Podologen sinnvoll, der das Nägel schneiden oder auch das Entfernen von Hornhautschwielen übernimmt

8. Die Füße von Diabetikern sollten täglich inspiziert werden

9. Dabei vor allem auf kleine Verletzungen und Wunden, Druckstellen, Schwielen, rissige Haut, Fußpilz und eingewachsene Nägel achten

10. Bei Hautproblemen durch Diabetes sollten Sie frühzeitig einen Dermatologen aufsuchen.



Quelle: Berufsverband der Deutschen Dermatologen e. V.

Copyright ©2016 Yvonne Hoch, Alle Rechte vorbehalten